Pressekonferenz SMARTS CAMPS 2019

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)

Am 22.11.2019 erhielten zwei unserer Redakteure die Chance auf Einblicke in einer Pressekonferenz der digitalen Bildungsinitiative BG3000. Diese veranstaltete die Smart Camps nun zum dritten mal an unserer Schule für die EF und Q1.
Als erstes erzählte uns der Bürgermeister Michael Dreier einiges über den fortschreitenden Prozess der Digitalisierung innerhalb unserer Stadt. Dazu zählen unter anderem Projekte wie die Anpassung der Ampelschaltung an den Verkehr, Sicherheitsmaßnahmen in Fällen von Großbränden mit Hilfe von Drohnen oder auch die Digitalisierung von Patientenakten. Die Verantwortliche der Stadt für diese und noch viele weitere Projekte ist Christiane Boschin-Heinz, die zusammen mit rund 2700 anderen Beschäftigten der Stadt Paderborn zusammen an diesen Projekten arbeitet. Ein Projekt, was nun schon umgesetzt wurde, ist die Erkennung von Besuchern des neuen Theaters im Hinblick auf die Wetterlage.

92 Millionen Euro wurden nun im neuen Regierungsprogramm mit Schwerpunkt auf Digitalisierung auf fünf Kommunen aufgeteilt. Paderborn als Leitkommune ist Vorreiter im Hinblick auf Digitalisierung. „An die 10 Mio. € haben wir schon in unsere Schulen investiert. Bis auf eine sind diese nun auch mit Glasfaser ausgestattet.“, so Bürgermeister Michael Dreier. „Wir wollen die Chance der Digitalisierung überall da nutzen, wo sie den Menschen etwas nützen kann. An erster Stelle steht immer der Mensch. Gerade für die junge Generation ist es wichtig, dass sie selbst ihre Zukunft in die Hand nimmt. Deswegen sind diese Smart Camps auch so ein tolles Projekt.“ Nun erzählte Veronika Stumpf von BG 3000 etwas über die Smart Camps. „Mit unseren Smart Camps waren wir schon in vielen Städten. Unter anderem in Düsseldorf, Bochum, Münster und auch schon einige mal hier an dieser Schule. Es ist beeindruckend, wie stark der Prozess der Digitalisierung hier schon fortgeschritten ist. An vielen Schulen gibt es nur einen oder zwei Beamer. Aber hier ist ja fast jeder Raum mit einem ausgestattet. Umso wichtiger ist es auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Das tun wir mit Hilfe unserer Workshops und Vorträge. Wir klären aber nicht nur auf, wir informieren auch über den effektiven Weg, moderne Medien zu nutzen.“ Zum Ende der Pressekonferenz gingen alle Beteiligten nochmal durch vereinzelte Workshops und Bürgermeister Michael Dreier dankte jedem der Kursleiter für seine Arbeit.

 

Bildquelle: Friedrich-Spee-Gesamtschule. URL: https://speepb.de/nachrichten/news-detailseite/news/smartcamp-gaming-und-gambling-fuer-ef-und-q1/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=39c55896c36942b7cfb354d0573ea911 (Stand: 10.12.2019, 13:00 Uhr)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Welche Vorsätze habt ihr für das neue Jahr 2020?

Besserer Jahresverlauf ,Christina 6b


Mehr Glück und weniger Streit, Kimberly 6b


Besser in der Schule sein, Josephine 6f


Besser in der Schule sein, Jan 6b


Mehr draußen sein, Paula 6b und Melanie 6b


Sportlicher sein, Pauline 7c


Gute Noten, Evelin 7e und Aalaa 7e


Fake Freunde vergessen, Mariam 6b


Gut in der Schule sein und gute Noten, Luisa 6b


Kein Unglück mehr, Clara 8c

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen